Projekte

Portfolio-Zwischenteil

Dialekte der Schweiz

In diesem Portfolio-Zwischenteil lernen die Schülerinne und Schüler die Dialekt-Vielfalt der Schweiz kennen. Wir begeben uns auf eine Spurensuche nach den Ursprüngen einzelner Wörter und entdecken, wie heute bewusst mit den unterschiedlichen Dialekten in den Medien oder Unterhaltung gearbeitet wird.

Portfolio-Zwischenteil

Menschenrechte und Sklaverei

Die Schülerinnen und Schüler erhalten einen Einblick in die Menschenrechte und moderne Sklaverei und dabei werden wir uns auch damit auseinandersetzen, wie diese beiden Themen in der heutigen Welt und aktuellen Krisengebieten beachtet werden.

Portfolio-Zwischenteil

Origami

In den vier Doppellektionen werden wir uns mit dem Papierfalten beschäftigen. Beginnen werden wir mit einfachen Übungen. Im Laufe der Zeit werden wir den Schwierigkeitsgrad individuell erhören.
Ziel ist auch, dass die SchülerInnen in Gruppen ein filmisches Tutorial erstellen. Schliesslich werden wir mit den hergestellten Origamis eine Schulhaus-Deko gestalten.

Portfolio-Zwischenteil

Skizzen und Schemen

Immer wieder ist es von Vorteil, Lerninhalte oder Prozesse gestalterisch (visuell) darzustellen. Wir wol-len in diesen 4 Doppellektionen Grundlagen des Visualisierens erarbeiten und an verschiedenen, geeig-neten Thematiken üben. Nicht nur die Frage, wie man etwas darstellt, sondern auch womit man etwas darstellt, wird von den SchülerInnen geübt.

Portfolio-Zwischenteil

Finanzen fest im Griff

Nicht nur für Erwachsene ist ein verantwortungsvoller Umgang mit Geld eine zentrale Kompetenz, um den eigenen Alltag erfolgreich gestalten zu können. Ein durch finanzielle Umstände angepasstes Konsumverhalten erfordert ein Bewusstsein für den Umgang mit Geld und eine reflektierte Gegenüberstellung der eigenen Konsumwünsche und Bedürfnisse. An praxisnahen Bespielen werden wir Themen wie Lebensführungskosten, Budgetplanung, Formen des Zahlungsverkehrs, Leasing und Kredit sowie Jugendverschuldung behandeln.

Portfolio-Zwischenteil

Berufswahl - Bewerbung

Wir setzen uns mit folgenden Fragen auseinander: Worauf kommt es bei einem Bewerbungsgespräch an? Wie können sich die Schüler und Schülerinnen darauf vorbereiten? Wie verfasse ich ein Bewer-bungs- oder Motivationsschreiben? Die Schüler und Schülerinnen üben Bewerbungsgespräche und schreiben einen Bewerbungsbrief. Zum Abschluss wird die Berufsbildnerin des Kantonsspitals ein Bewer-bungsgespräch durchführen und wertvolle Tipps geben.

Man sollte nie so viel zu tun haben, dass man zum Nachdenken keine Zeit mehr hat. (Georg Christoph Lichtenberg)