Intermezzo

In gewissen Zeitabständen veranstalten die Jugendlichen einer Klasse eine Stunde, ein Intermezzo, für ihre MitschülerInnen. Seien es Theatervorstellungen, Lesetexte, Gedichte, Lieder, Spiele, Zaubertricks oder Darbietungen aller Art, die die Schüler ihren Kollegen und Kolleginnen zeigen und vorführen möchten. Schule von Schülern für Schüler. Neben der Freude am Tun werden hier soziale Kompetenzen, Eigeninitiative und Selbständigkeit gefördert. Ausstudiert, vorbereitet und eingeübt werden sie in der Freizeit, in den Pausen, vielleicht sogar beim Mittagstisch. Überall dort, wo Jugendliche einander treffen und miteinander diskutieren.

Leistung allein genügt nicht, Man muss auch jemanden finden, der sie anerkennt. (Ludwig Wittgenstein)